Rieder 360°

Rieder 360° wurde speziell für sensible Einsatzgebiete wie Siedlungen und Kulturlandschaften entwickelt. Zentraler Vorteil gegenüber herkömmlichen Lärmschutzwänden ist die freie Rundumsicht auf Landschaft, Städte und Umgebung. Sie besitzt trotz geringerer Höhe eine sehr gute Abschirmwirkung. Für Bahnstrecken, bei denen mehrere Gleise nebeneinander laufen, führt Rieder Lärmschutz-Mittelwände im Programm, die optional mit Aufsatzelementen ergänzt werden können.

  • Nah am Gleis

    und somit an der Lärmquelle - ideal für Sanierungen

  • Kurze Bauzeit

    Minimale Unterbrechung des Schienenverkehrs.

  • Freie Sicht

    auf Landschaft und Umgebung für Anwohner und Zugpassagiere.

  • Notausstieg

    Integrierter Aus- und Abstieg über Leitern bei Halt auf offener Strecke.

  • Wirtschaftlich

    Niedrigere Kosten als reguläre und hohe Lärmschutzwände.

  • Design

    Farbvielfalt und optionale Gestaltung der Rückseite mit Gabionen.

Lärmschutz fast ohne Wände

Rieder 360° Lärmschutzwände bestehen aus Betontragschalen und Holzbeton-Absorbern. Sie werden nah am Gleis errichtet und eignen sich daher für Sanierungen von bestehenden Bahnstrecken mit engen Platzverhältnissen. Der hohe Grad der Vorfertigung rationalisiert Bauprojekte, wodurch ein rascher Baufortschritt mit großer Präzision gewährleistet wird.

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit 3 Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.