formparts

Als monolithisch wirkende Betonlamellen bieten formparts eine hohe Flexibilität und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten von Architekturbeton. Die geformten Betonelemente mit optimalem Befestigungssystem veredeln Glasfassaden und dienen als raffinierter Sicht- und Sonnenschutz.

Formen Farben Lösungen
  • Formen

    Die gebogenen Elemente werden als Einzelstück maßgeschneidert und sind mit L- oder U-Querschnitt, als Rundbogen und Sonderformen mit einer Länge von bis zu 4,5 Metern erhältlich.

  • Wirtschaftlich

    Durch das geringe Gewicht der Formteile sowie ihre hohen Spannweiten ist weniger Unterkonstruktion erforderlich. Sie bieten eine wirtschaftliche Lösung für die Gebäudehülle.

  • Vormontage

    Die witterungsunabhängige Vormontage im Werk gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard und eine rasche Montage bauseits. Die Elemente werden einfach eingehängt und feinjustiert.

  • Beton lebt

    Glasfaserbeton ist ein natürliches Material. Durch seine natürlichen Rohstoffe wird ein spezielles, für Beton charakteristisches Oberflächenbild erzeugt.

  • Brandschutz

    Brandbeständigkeit durch Brandschutzklasse A1 „nicht brennbar“ nach DIN 4102 – eine sichere Alternative zur klassischen Holzbrettverschalung.

  • Nachhaltig

    Mit den Zertifizierungen ISO 9001 und ISO 14001 setzt sich Rieder selbst hohe Standards im Umweltschutz. Die Umwelt-Produktdeklaration EPD liefert genaue Kennzahlen zur Öko-Bilanz.

Formen

  • Nur 13 mm dünn
  • Bis zu 4,5 Meter lang
  • Abwicklungsbreite max. 1300 mm
  • Verschiedene Querschnitte

12 Farben

Die authentischen Farben fügen sich gut in die Landschaften ein und korrespondieren mit Natur und Umgebung. Farbschwankungen innerhalb eines Farbtons sind gewollt und verstärken die Lebendigkeit des Baustoffs Beton. formparts sind in der Oberfläche ferro verfügbar und gut mit concrete skin kombinierbar.

ferro

R2R

R2R – „Rendering to Realisation“ umfasst optionale Serviceleistungen wie Designausarbeitung, Fassadenoptimierung, statische Berechnungen, Befestigungsmethoden, Mock-ups und Prototyping, Elementunterkonstruktionen, Vormontagen und Logistikkonzepte.

Lösungen für Gebäudehüllen

fins

fins sind Formteilelemente mit U-förmigem Querschnitt im Format von 70 x 70 mm. Sie werden als schlanke Betonlamellen für Fassaden verwendet, um bei großen Fensterflächen als permanenter Sicht- und Sonnenschutz zu dienen.

fins schaffen weiters kreative Design-Akzente an den Gedäudehülle. Durch die geometrische Form der fins entstehen bei Einfall des Tageslichts besondere Lichteffekte im Innenraum.

Standardformate

70 x 70 x 1800 mm
70 x 70 x 3600 mm

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit 3 Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.